Online Booking »

Wir würdigen Schweizer Kochlegenden

Zehn Schweizer Kochlegenden werden von unserem Küchenchef und seinem Team während den nächsten zehn Monaten gewürdigt. Jeden Montag wird das Tagesmenü nach dem Rezept eines grossen Koches oder einer grossen Köchin zubereitet.

4 Gänge auf Gourmetniveau | CHF 70.— 

Reservierung erwünscht: +41 (0)33 673 80 00; info@bellevue-parkhotel.ch

November 2020 - Irma Dütsch

Für ihre Lehrstelle als Köchin musste sie sich die Haare kurz schneiden. Heute ist sie die Grande Dame der Schweizer Kulinarik und ihr burschikoser Kurzhaarschnitt wurde zu ihrem Markenzeichen. Aufgewachsen ist Irma Dütsch auf einem Bauernhof im Greyerzerland. Das hat ihre Liebe zur Natur und zur Wertschätzung der Produkte geprägt. Diese Liebe spürt man in jedem ihrer Gerichte. Was einen guten Koch ausmacht? «Grosszügigkeit», hat sie einmal gesagt. «Ein kleinlicher Mensch kann nicht gut kochen.»

Menu

Dezember 2020 - Marianne Kaltenbach

Sie war die Frau mit der Kette. Kaum ein Foto, auf dem ihr Dekoltee nicht geschmückt war. Um ihr Lebenswerk zu kapieren, muss man mit Zahlen operieren: Über 50 Kochbücher hat sie geschrieben, sie wurde mit Preisen überschüttet und hat Millionen Schweizern das Kochen beigebracht. »Ächti Schwyzer Chuchi« heisst ihr Standardwerk. Wer es liest, glaubt die Geschichte der Schweiz auf der Zunge zu spüren. Rigoros war sie auch: Es mache, sagte sie, einen Unterschied wie Himmel und Hölle, ob Röstis mit oder ohne Zwiebeln zubereitet werden.

Menu

Januar 2021 - Jacky Donatz

Mit 15 verliess er das Elternhaus in Samedan, rote Backen, gertenschlank. Später wurde er so etwas wie der Pavarotti unter den Schweizer Köchen. Ein Schwergewicht in jeder Hinsicht. Gekrönt mit Sternen und Hauben. Hochwertige Produkte und Zeit und Geduld bei der Zubereitung zeichneten seine Gerichte aus. Ein Restaurant, sagte er einmal, sei wie ein Theater, mit jedem Gast ändere sich die Aufführung. Er selbst nahm dabei stets zwei Rollen ein. Als perfekter Koch und Gastgeber mit Leidenschaft. Kam ein Besucher in kurzer Hose reagierte Jacky Donatz auf seine Art. War er gut gelaunt, bekam der Gast trotzdem einen Tisch: «In der hintersten Ecke oder bei Regenwetter auf der Terrasse – ohne Schirm.»

Menu

Februar 2021 - Georges Wenger

Radikal regional. Total traditionsbewusst. So muss man die Küche von Georges Wenger beschreiben. Der Jurassier ist nämlich mehr als ein Koch. Er ist ein Forscher, stets auf der Suche nach dem Wissen um die alten Rezepte. Deshalb liest sich sein Buch «Kulinarische Jahreszeiten im Jura» wie ein Geschichtsbuch. Georges Wenger, der Sprössling einer Bäcker-Konditor-Familie, schaffte stets ein Wir-Gefühl. Mit den Landwirten und den Produzenten der Region. Er war kein Vertreter seiner Zunft, der die Gerichte mit Pinzette anrichtete. Der GaultMillau ehrte ihn mit 18 Punkten. Zweifellos darf man Georges Wenger als einen der originellsten Köche der Schweiz bezeichnen. Vielleicht sogar als originellsten.

Menu

März 2021 - Hans Stucki

Ein Junge, der morgens in der Schulpause nach Hause eilt, um sich kurz ein paar warme Rösti aus dem Ofen zu ziehen, und der mittags einen Schemel vor den Herd stellt, um in der Suppe zu rühren und den Geruch von Wacholder und Thymian und Rosmarin zu geniessen –  aus so einem Jungen kann nur ein Koch werden. Und so kam es auch. Hans Stucki wurde ein begnadeter Chef de Cuisine und sein Restaurant Stucki in Basel zu einer Institution. Aber Hans Stucki wurde noch mehr. Er wurde Gentlemen, Ehemann (glücklich mit seiner Frau Susy), Reisender, Musikliebhaber und Hunde-Freund (zwei Rauhaardackel). Und seine Küche? Die war klassisch. Sie war schlicht. Sie war, um ein schönes, uraltes Wort zu nutzen: ohne Firlefanz!

Juni 2021 - Oskar Marti

Juli 2021 - Martin Dalsass

August 2021 - Didier de Courten

September 2021 - Roland Jöhri

Oktober 2021 - Rosa Tschudi

BELLEVUE PARKHOTEL & SPA | BELLEVUESTRASSE 15 | 3715 ADELBODEN | BERNER OBERLAND | SCHWEIZ
TELEFON +41 33 673 80 00 | FAX +41 33 673 80 01 | INFO@BELLEVUE-PARKHOTEL.CH